Dennis Bellarmin Spieß ist ein römisch-katholischer Apologet. Im Jahr 2019 ist er konvertiert. Zuvor war er Calvinist. Er hat 2 Jahre evangelikale Theologie in Deutschland studiert bevor er 2016 ausgewandert ist.

2 Kommentare

  1. Peter Ruzicka
    30. Oktober 2021 - 13:33

    Wenn der Zölibat laut Schaubild keine feste Lehre ist, warum lässt die Kirche ⛪ dann keine Ausnahme zu?

    Antworten
    • 30. Oktober 2021 - 13:40

      Tut die Kirche doch. Es gibt einige verheiratete Priester – meist Konvertiten. Wer aber unverheiratet im Westen in den Priesterstand möchte, der weiß ja, auf was er sich einlässt.

      Antworten

Einen Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.