Kreuz oder Kruzifix?

Viele Protestanten – auch Evangelikale – verehren oder tragen ein Kreuz. Viele von ihnen haben aber eine Abneigung gegen das Kruzifix. Sie meinen, dass das leere Kreuz die Auferstehung Christi symbolisiere und sowieso wirke ja der blut-überströmte leidende Jesus am Kreuz irgendwie abstoßend.

Doch wieso hängt man sich dann nicht ein leeres Grab um den Hals? Denn was bedeutet schon ein Stück Holz, wenn nicht mit dem Corpus Christi? Doch was sagt die Bibel zu dem Thema?

1Kor 1,17: „… damit das Kreuz Christi nicht um seine Wirkung gebracht werde.“

Eph 2,16: „… und versöhnte die beiden in einem Leib mit Gott durch das Kreuz …“

Wenn es in Eph 2,16 heißt, dass Christus „die beiden … mit Gott durch das Kreuz“ versöhnte, dann ist hier das Kreuz mit dem Leib Christi angezeigt, nicht das Kreuz ohne Seinen Leib. Denn er hat „die beiden“ nicht „durch das Kreuz“ ohne Seinen Leib versöhnt, sondern „durch das Kreuz“ mit Seinem Leib! Nur so, mit und durch den Leib Christi, hat das Kreuz nach 1Kor 1,17 seine Wirkung! Denn wir sind ein Leib Christi (vgl. 1Kor 12,12) und mit Ihm mitgekreuzigt (vgl. Röm 6,6) worden. Das Entscheidende am Kreuz ist also der Leib! Deshalb schreibt Paulus:

1Kor 1,23 „… wir aber verkünden Christus als den Gekreuzigten …“

1Kor 2,2 „Denn ich hatte mir vorgenommen, bei euch nichts anderes zu kennen, als Jesus Christus, und ihn als Gekreuzigten.“

Die Apostel verkündeten also „Christus als den Gekreuzigten„, d.h. Christus am Kreuz, d.h. das Kreuz mit dem Leib Christi, nicht ohne ihn. Und der Apostel wollte daher unter den Korinthern „nichts anderes .. kennen“ als Christus, „und ihn als Gekreuzigten“, d.h. Christus am Kreuz, d.h. das Kreuz mit dem Leib Christi, nicht ohne ihn.

Das Kreuz ohne den Leib ist also biblisch gesehen kein Zeichen des Lebens, auch wenn man es nachträglich auf die Auferstehung deuten mag. Nur mit dem Leib wird es das christliche Zeichen des Lebens!

Klar, die Form des Kreuzes ist generell zu einem Symbol des Christentums geworden. So beinhaltet auch das Logo dieser Webseite ein Kreuz – auch ganz ohne Corpus Christi. Doch ist dies alles nur eine Abstraktion des Kruzifixes, und nicht dessen Verneinung. Ein Ablehnung des Kruzifixes oder gar eine Umdeutung des Kreuzes als Symbol der Auferstehung wird dem Kreuz biblisch nicht gerecht, da das Kreuz nach der Abnahme des Leibes Christi, nach der Erfüllung seines Zwecks, keine Bedeutung mehr hatte, und auch mit der Auferstehung Christi nichts zu tun hat, stattdessen aber das leere Grab, was man auch daran sieht, dass das christusleere Kreuz nicht erst seit der Auferstehung Christi existierte, sondern bereits vor seiner Auferstehung, als sein Leichnam noch im Grabe gelegen hat. Es ist also kein Symbol für seine Auferstehung! Das Symbol für seine Auferstehung ist nur das leere Grab, weshalb auf katholischen Bildern im Hinblick auf die Auferstehung Christi nicht das christusleere Kreuz abgebildet ist, sondern das leere Grab. Für jedes biblisch bezeugte Geschehen hat die katholische Kirche ein entsprechendes Symbol.

Themen:
Dies ist der Account unserer Redaktion. Hiermit werden Beiträge veröffentlicht, die keinen spezifischen Autor haben oder deren Autoren gerne anonym bleiben möchten.

Einen Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.