Die schwarze Madonna aus Częstochowa

Eine Frau ist in Polen festgenommen worden, weil sie Plakate mit einer modifizierten Schwarzen Madonna von Tschenstochau aufgehängt hat. Die Heiligenscheine der Maria und des Jesuskindes waren dabei abweichend vom Original in Regenbogenfarben gehalten, berichtet der britische “Guardian”.



 

Die schwarze Madonna aus Częstochowa


Wenn ein Regenbogen Schaden anrichtet

 

Es gab eine Menge Aufruhr, gerade bei “liberalen katholischen Medienplattformen”.

Wunderbar die Gottesmutter in der LGBT Community Version, die uns auch liebt und beschützt ❤️‼️

Schreibt ein User sichtlich erfreut auf der Facebookplattform von katholisch.de und findet es anscheinend lobenswert, die Mutter Gottes mit der LGBT-Community vereinen zu wollen.

Der polnische Klerikalfaschismus in Reinkultur.
Was sagte Jesus zum Thema LGBT?

Schreibt ein anderer User auf der selben Plattform.

Das sind die harmlosen Kommentare, zu diesem “Ereignis”.

Warum verletzt uns der Austausch des Heiligenscheins mit dem Regenbogen?

Der Regenbogen


Herkunft und Bedeutung

Der US-Künstler Gilbert Baker hatte die achtfarbige Flagge für den Gay Freedom Day 1978 in San Francisco geschaffen, der Vorbild der späteren Gay Prides in der ganzen Welt war.

Die LGBT-Community nutzt diesen Regenbogen als Symbol ihrer Toleranz.

LGBT ist eine aus dem englischen Sprachraum kommende Abkürzung für Lesbian, Gay, Bisexual and Transgender, also Lesbisch, Schwul, Bisexuell und Transgender.

Nach katholischem Verständnis besteht eine Ehe aus Mann und Frau. Die gleichgeschlechtliche Ehe wird im kirchlichen Verständnis des Ehesakraments, abgelehnt. Gleichgeschlechtliche Partnerschaften gelten als ungeeignete Umgebung für die Erziehung von Kindern, Legalisierungsbestrebungen als schädlich für die Gesellschaft.

Dieser Regenbogen, der den Heiligenschein Mariens und des Messias in dem verunstalteten Nachdruck der Ikone ersetzt, oder ziert, ist somit eine Beleidigung für die gesamte katholische Lehre.

Es ist ein Angriff auf die Ehe zwischen Mann und Frau, ein Angriff auf die Heiligkeit dieser geschätzten Ikone.

Wir müssen unbedingt den Unterschied zwischen Homosexuellen Menschen und Homosexualisten machen.

Die einen sehen ihre Sexualität als Privatsache, die anderen als unbedingt zu infiltrierendes Konzept in die Gesellschaft.

Wir dürfen zu Recht sagen, dass wir das als Angriff auf unsere Weltanschauung sehen und in einem katholischen Land wie Polen, wo die Kirche Kultur und Moral mitbestimmt hat und es immer noch tut, eine solche Strafe (bis zu 2 Jahre Gefängnis) angemessen wäre.

Verwechslungsgefahr


Der Regenbogen im Alten Testament

 

Er ist das Zeichen des Bundes, den Gott vor Jahrhunderten mit der ganzen Menschheit geschlossen hat. (Vgl. 1Mo 9:8-17)

Der Regenbogen der LGBT Community hat also nichts mit dem Regenbogen im Alten Testament gemeinsam.

Menü